in Sellin 1967 die Ladestraße am Bahnhof nach Baabe
     
der Bahnhof "Sellin-Ost"
     
Foto 1:  

der kleine Stepke vorn im Bild, das bin ich. Im Jahre 1964, damals war ich 6 Jahre alt, fuhren wir nach Sellin in den Urlaub. Vater machte gerade ein paar Bilder . . .  von uns und dem Bahnhof Sellin . . .

     
Foto 2:  
Nicht gerade groß der Bahnhof von Sellin-Ost,  Die Lok "Nine & Stefan S" hat einen Sonderzug aus Richtung Baabe gebracht. Die Büsche im Vordergrund verdecken leider einen Teil der kleinen Lok.
     
Foto 3:  

mit dem Framo wird Bier aus der weiten Welt nach dem kleinen Urlaubsort herangefahren. Die Gäste wissen um die Qualität des Bieres aus dem Vogtland. "Wernesgrüner"  Bier war schon immer eine Pilslegende.

     
Foto 4:  

hier sieht man die "Größe" des ganzen Bahngeländes. In der Mitte steht der Mast der alten Bahnhofsuhr. Sie ist bei einem Uhrmacher in Auftrag gegeben. Links sieht man die Laderampe.

     
Foto 5:  
Gebüsch und Gras wird entfernt, um ein weiters Stück Ackerland zu gewinnen. Der "Fendt"-Geräteträger wurde über die staatliche Einkaufsfirma "Genex" beschafft.  Der LPG Vorsitzende hatte schon damals gute Kontakte ( man sagte auch "Beziehungen")
     
Foto 6:  

Der Post-Trabbi holt die Urlaubsgrüße von Bahnhofsbriefkasten ab.

     
Foto 7:  
Auch eine alte Bahnhofstoilette ist vorhanden, mit heutigen Standards hat das nicht gemeinsam. Im Vordergrund die bewegliche Weichenlaterne.
     
Foto 8:  

Köf 6003 wartet in Sellin-Ost auf neue Aufgaben.

     
Foto 9:  
Die Rückseite des Bf. Sellin-Ost sah damals so aus.